Studien

bankenversicherungen.de untersucht regelmäßig den Sektor für Banken und Versicherungen. Im Mittelpunkt der Analyse stehen Innovationen bei Vertriebskanal, Kundenansprache und Geschäftsmodell.

In unserem Handbuch Wertmanagement in Banken und Versicherungen behandeln wir explizit und ausführlich unter anderem folgende Fragestellungen:

  • Wie verbessern wir das wertorientierte Management im Unternehmen?
  • Welche Targets sollten Banken für Übernahmen präferieren?
  • Wie erfolgreich waren Fusionen von Banken?

Unsere neuesten Erkenntnisse fassen wir an dieser Stelle in kurzer Form zusammen. Folgende Artikel und Studien sind bisher erschienen:


Robo Advisor

Per Mausklick zur passenden Geldanlage

Der Robo Advisor‐Markt in Deutschland zeigt ein deutliches Aufholpotenzial zum US‐Markt, nicht nur im Hinblick auf das Marktvolumen, sondern auch auf das angebotene Leistungsspektrum. Die 15 untersuchten deutschen Anbieter weisen zum Teil erhebliche Unterschiede in den 20 analysierten Kriterien auf, allerdings ohne dass einzelne Anbieter durchgängig über alle Kriterien hinweg ausschließlich gute oder schlechte Bewertungen erhalten. Dies macht eine differenzierte Herangehensweise der Anbieter deutlich, die unterschiedliche Schwerpunkte setzen.

Die Untersuchung betrachtet auch Unterschiede zwischen Deutschland und den USA.

Weiterlesen …

 

Digitaler Reifegrad 2015

Wie gut werden die Anforderungen des digitalen Wandels im Privatkundengeschäft erfüllt?

bankenversicherungen.de hat in diesem Jahr erstmals mit einem neu entwickelten Konzept den digitalen Reifegrad von Banken im Privatkundengeschäft untersucht. Die Studie zielt darauf ab zu untersuchen, inwiefern die Banken den Anforderungen des digitalen Wandels in diesem Segment gerecht werden. Die Analyse erfolgte in den Kategorien Multikanalkompetenz, Girokonto, Finanzierung und Geldanlage. Weiterlesen …

Website-Benchmarking

Wie gut werden die Online-Anforderungen im Privatkundengeschäft erfüllt?

Die Produkte Konsumentenkredit, Immobilienfinanzierung sowie das Girokonto lassen sich vollständig online abbilden, ohne dass der Kunde je eine Bankfiliale betreten muss. Vor allem Direktbanken sind traditionell sehr erfolgreich, ihre kundenbezogenen Prozesse durchgängig online abzuwickeln und diese benutzerfreundlich zu gestalten. Weiterlesen …

 

Website-Benchmarking

Direktbanken führend in der proaktiven Risikoaufklärung

Insbesondere in der Risikoaufklärung wurde in der Krise durch mangelnde Transparenz viel Vertrauen verspielt. In einer Benchmarking-Studie von bankenversicherungen.de wurde die proaktive Risikoaufklärung als Ansatzpunkt der Vertrauensbildung gegenüber dem Privatanleger analysiert. Weiterlesen …

Semantic Web

Perspektiven im Finanzbereich

Der zentrale Ansatz des Semantic Web ist es, die Bedeutung von Konzepten im Internet, d. h. deren Semantik, für Computer lesbar und interpretierbar zu machen. Da insbesondere im Finanzbereich der schnelle und strukturierte Zugang zu Informationen essenziell ist, eröffnen sich durch das Semantic Web neue Perspektiven. Weiterlesen …

 

Kundenorientierung beim Online-Abschluss von Finanzprodukten

Eine Frage der Geschäftsprozesse

Für Banken ist Kundenorientierung im Online-Abschluss von Giro- und Tagesgeldkonten und Konsumentenkrediten oberstes Gebot. Großes Potenzial wird verschenkt durch Verzögerungen und Abbrüche im Produktabschlussprozess und die nicht aktive Nutzung von Konten. Weiterlesen …

Website-Benchmarking

Die Benutzerfreundlichkeit lässt noch Wünsche offen

In einer Benchmarkingstudie untersuchte bankenversicherungen.de 37 Websites von Banken hinsichtlich der angebotenen Online-Beratungstools für Fonds und Zertifikate. Die Werkzeuge für Investmentfonds schneiden in der Bewertung deutlich besser ab als die für Zertifikate. (Studie aus dem Jahr 2009) Weiterlesen …

 

E-Communication

Programmierte Informationsflut

In einer Benchmarkingstudie hat bankenversicherungen.de untersucht, welche Formen der E-Communication auf den Websites der Banken in Deutschland genutzt werden. Bewertet wurden einerseits Anwendungen auf eigenen Bankwebsites und andererseits Werbemaßnahmen auf fremden Websites. (Studie aus dem Jahr 2009) Weiterlesen …

Kundenorientierung online

Vertriebskanal Internet bei Banken und Versicherungen

bankenversicherungen.de zeigt, wie die Anbieter in den Bereichen Geldanlage, Girokonto, Immobilien­finanzierung, Konsumentenkredit, Benutzer­freund­­lichkeit und Möglichkeiten der Kontaktaufnahme aufgestellt sind. (Studie aus dem Jahr 2010) Weiterlesen …

 

 

Studienkredite

Wie gestalten Banken das neue Aktivprodukt?

Studienkredite sind speziell auf die Belange von Studierenden zugeschnittene Finanzierungsangebote der Banken, teilweise auch anderer Institutionen, wie z. B. Bildungsfonds. Andere Finanzierungsprodukte von Banken – z. B. Konsumentenkredite, Ratenkredite, Privatkredite – sind für Zwecke der Studienfinanzierung weniger geeignet. In einer Untersuchung von Angebots- und Nachfrageseite analysierte bankenversicherungen.de Studienkredite. (Studie aus dem Jahr 2010) Weiterlesen …

Das Web entscheidet den Wettbewerb

Von der Marketingbühne zur Transaktionsplattform

Sogar die Beratung wird künftig selbstverständlicher Teil des Webangebots sein.

So schreibt es unser Partner Thomas Bahlinger 2011 in seinem Beitrag zur Sonderausgabe der Zeitschrift „die bank“ für die EURO FINANCE WEEK und klärt die Voraussetzungen für „echtes“ Internet Banking, erwägt Möglichkeiten zur Umsetzung der Finanzberatung im Web und thematisiert den Konflikt zwischen Filiale und Internet. Weiterlesen …

 

 

Mobile Banking

Von der Information zur Transaktion


Zur Abwicklung von Bankgeschäften nutzen immer mehr Kunden mobile Endgeräte.

Mit dieser heute banalen Erkenntnis setzten wir uns bereits im Jahr 2010 auseinander.  Weiterlesen …

Soziale Netzwerke

Eine strategische Herausforderung für Banken

Wie werden Web 2.0 und Soziale Netzwerke das Bankgeschäft verändern?

Diese auch heute noch nicht zu beantwortende Frage stellten wir uns schon 2010. Weiterlesen …

 

Website-Benchmarking

Direktversicherungen liegen vorn

In einer Benchmarkingstudie hat bankenversicherungen.de die Benutzerfreundlichkeit auf Websites von 20 Versicherungsunternehmen in Deutschland untersucht. Analysiert wurden die Angebote in den Bereichen Lebensversicherung, Kfz-Versicherung, private Krankenversicherung und private Unfallversicherung. (Studie aus dem Jahr 2009) Weiterlesen …

ETFs

Informationen und Tools auf Bankenwebsites

Die Untersuchung aus dem Jahr 2012 zeigt einen Marktüberblick der führenden Online Banken zu den vier Kriterien ETF-Informationen, ETF-Finder, ETF-Kennzahlen und ETF-Angebot. Weiterlesen …